Schlen­ker­la gewinnt Rauchbier-​Kategorien des Euro­pean Beer Star

Zwei­mal Gold beim Euro­pean Beer Star 2022
Schlen­ker­la erfolg­reichs­te Braue­rei in den Rauchbier-Kategorien

Die his­to­ri­sche Rauch­bier­braue­rei Schlen­ker­la ist die erfolg­reichs­te Braue­rei in den Rauchbier-​Kategorien beim Euro­pean Beer Star 2022. Gleich zwei Gold­me­dail­len konn­te das Fami­li­en­un­ter­neh­men von der gest­ri­gen Preis­ver­lei­hung in Mün­chen mit nach Hau­se neh­men. Gold erhiel­ten jeweils das Schlen­ker­la Rauch­wei­zen in der Kate­go­rie Smo­ke Beer und die Aecht Schlen­ker­la Eiche in der Kate­go­rie Strong Smo­ke Beer. Ins­ge­samt wur­den beim Euro­pean Beer Star in die­sem Jahr 2168 Bie­re aus 40 Län­dern ver­kos­tet. Der Eurpean Beer Star gilt als einer der renom­mier­tes­ten Bier­wett­be­wer­be weltweit.

Zahl­rei­che Braue­rei­en wett­ei­fer­ten beim Euro­pean Beer Star in die­sem Jahr wie­der um einen der begehr­ten Awards. Gleich zwei davon ste­hen künf­tig bei der Braue­rei Schlen­ker­la in Bam­berg: Das Schlen­ker­la Rauch­wei­zen gewann in der Kate­go­rie Smo­ke Beer Gold, die Aecht Schlen­ker­la Eiche sicher­te sich in der Kate­go­rie Strong Smo­ke Beer den ers­ten Platz bei der Preis­ver­lei­hung des Euro­pean Beer Star 2022 am 14. Sep­tem­ber in München.

Wir freu­en uns rie­sig über die­se zwei­fa­che Aus­zeich­nung und die damit ver­bun­de­ne Wert­schät­zung“, sagt Mat­thi­as Trum, Schlenkerla-​Bräu in 6. Fami­li­en­ge­nera­ti­on. „In unse­ren Bie­ren steckt Jahr­hun­der­te altes Brau­wis­sen und viel Lei­den­schaft für das Hand­werk. Das schmeckt man in jedem Schluck. “ Die Braue­rei Schlen­ker­la ist welt­weit eine der bei­den letz­ten Braue­rei­en, die das Bam­ber­ger Rauch­bier bis heu­te durch­ge­hend nach tra­di­tio­nel­ler Her­stel­lungs­art brau­en. Wie frü­her üblich, wird dazu das Malz in der haus­ei­ge­nen Mäl­ze­rei über offe­nem Feu­er getrock­net. „In der his­to­ri­schen Rauch­bier­braue­rei Schlen­ker­la leben wir Tra­di­ti­on“, so Mat­thi­as Trum.

Das Feld der Kon­kur­ren­ten beim renom­mier­ten Bier­wett­be­werb ist groß. 2168 ein­ge­sand­te Bie­re aus rund 40 Län­dern haben die knapp 140 inter­na­tio­na­len Ver­kos­te­rin­nen und Ver­kos­ter, bestehend aus Brau­meis­tern, Fach­jour­na­lis­ten, Bier­som­me­liers und wei­te­ren Bier­ex­per­ten, am 4. und 5. August beur­teilt. Die Bewer­tung erfolg­te dabei rein nach sen­so­ri­schen Kri­te­ri­en: Optik, Geruch und Geschmack sowie sor­ten­ty­pi­sche Merk­ma­le wur­den in ins­ge­samt 73 Kate­go­rien von der Fach­ju­ry objek­tiv bewer­tet. Pro Kate­go­rie wer­den beim Euro­pean Beer Star nur die jeweils drei bes­ten Bie­re mit Gold, Sil­ber und Bron­ze ausgezeichnet.

Bei der stim­mungs­vol­len und emo­ti­ons­rei­chen Preis­ver­lei­hung des Euro­pean Beer Star 2022 am 14. Sep­tem­ber wäh­rend der drink­tec in Mün­chen, konn­ten die erfolg­rei­chen Braue­rei­en nun ihre Awards in Gold, Sil­ber und Bron­ze in Emp­fang nehmen.

Auf­grund der aktu­ell so schwie­ri­gen wirt­schaft­li­chen Lage für Braue­rei­en sowie den welt­weit gestör­ten Logis­tik­ket­ten, sind wir außer­or­dent­lich stolz, dass wir in die­sem Jahr wie­der­um die 2000er-​Marke bei den Anmel­dun­gen kna­cken konn­ten. Der Euro­pean Beer Star setzt auch in Kri­sen­zei­ten hohe Maß­stä­be“, so Ste­fan Stang, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Pri­va­ten Braue­rei­en Bay­ern, zur dies­jäh­ri­gen Aus­ga­be des Bierwettbewerbs.

Eben­falls hohe Maß­stä­be setz­te die his­to­ri­sche Rauch­bier­braue­rei Schlen­ker­la: „Unse­re bei­den tra­di­tio­nell her­ge­stell­ten Gold­bie­re konn­ten vor einer inter­na­tio­nal besetz­ten Exper­ten­ju­ry bestehen und sich gegen zahl­rei­che wei­te­re Bie­re durch­set­zen. Die bei­den Gold­me­dail­len für das Schlen­ker­la Rauch­wei­zen und die Aecht Schlen­ker­la Eiche zei­gen, dass unse­re Bie­re zu den bes­ten der Welt gehö­ren!“, freut sich Mat­thi­as Trum über die Aus­zeich­nung beim Euro­pean Beer Star 2022.

Über die his­to­ri­sche Rauch­bier­braue­rei Schlenkerla

Die his­to­ri­sche Rauch­bier­braue­rei Schlen­ker­la hat eine lan­ge und beweg­te Geschich­te, die bis in das Jahr 1405 zurück­reicht. Das Aecht Schlen­ker­la Rauch­bier ist eng mit Bam­berg ver­bun­den und wohl eine der bekann­tes­ten Spe­zia­li­tä­ten der Dom­stadt. Gebraut wird es nach tra­di­tio­nel­lem Ver­fah­ren mit Rauch­malz aus der haus­ei­ge­nen Mäl­ze­rei. Hier wird das Malz auch heu­te noch über offe­nem Feu­er getrock­net und erhält so sein typi­sches Rauch­aro­ma. Die­se durch­ge­hend tra­di­tio­nel­le Her­stel­lung fin­det heu­te nur noch in welt­weit zwei Braue­rei­en statt, die sich bei­de in Bam­berg befin­den: in der Braue­rei Spe­zi­al und im Schlen­ker­la. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.schlenkerla.de

Über den Euro­pean Beer Star

Der Euro­pean Beer Star wird seit 2004 vom Ver­band Pri­va­ten Braue­rei­en ver­an­stal­tet und hat sich längst zu einem der bedeu­tends­ten Bier­wett­be­wer­be welt­weit ent­wi­ckelt. Beim Euro­pean Beer Star wer­den unver­fälsch­te, cha­rak­ter­vol­le und qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge Bie­re gewür­digt. Berück­sich­tigt wer­den über­wie­gend Bier­sti­le, die ihren Ursprung in Euro­pa haben. Betei­li­gen kön­nen sich alle Braue­rei­en welt­weit: Lokal, regio­nal, über­re­gio­nal und inter­na­tio­nal akti­ve Braue­rei­en, nicht nur aus Euro­pa, son­dern aus allen Län­dern aller Kon­ti­nen­te. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter: www.european-beer-star.de


Text und Abbil­dun­gen: Pres­se­mit­tei­lung der Rauch­bier­braue­rei Schlen­ker­la vom 15.9.2022


Schreibe einen Kommentar