Buchtipp: 111 Biere aus Altbayern und Bayerisch-​Schwaben, die man getrunken haben muss

Die­ses Buch flat­ter­te erst kurz vor Redak­ti­ons­schluss auf mei­nen Schreib­tisch, daher hier nur ein ers­ter Eindruck.

Mar­tin Drosch­ke ist, was ver­läss­li­che und ori­gi­nel­le Infor­ma­tio­nen über baye­ri­sches Bier, Braue­rei­en und Bier­gär­ten angeht, eine siche­re Bank. In der 111er Rei­he des emons-​Verlags sind unter ande­rem schon sei­ne Bän­de über frän­ki­sche Bier­gär­ten, frän­ki­sche Bie­re und deut­sche Craft Bie­re erschie­nen. Nach­dem er also Fran­ken — wenn das über­haupt mög­lich ist — erschöp­fend bear­bei­tet hat, wen­det er sich jetzt dem „Rest” Bay­erns zu.

Auch die­ser Band ent­hält wie­der sorg­fäl­tig aus­ge­wähl­te Infos meist abseits der bekann­ten Indus­trie­mar­ken. Die Bier­aus­wahl reicht von gut bekann­ten Exem­pla­ren wie Augus­ti­ner, Gie­sin­ger oder Rie­den­bur­ger über nur Ken­nern geläu­fi­ge Bie­re klei­ner Braue­rei­en wie das Haus­ten­ber­ger Apos­tel­bräu, die Essin­ger (!) Braue­rei Schnei­der oder die Oberst­dor­fer Enzi­an­hüt­te bis zu Craft Bier Brau­ern wie Munich Brew Mafia, Crew Repu­blic oder Urban Ches­t­nut, die aller­dings mit wach­sen­der Ent­fer­nung zur Lan­des­haupt­stadt zuneh­mend rarer gesät sind.

Zu jedem Bier gibt es wie gewohnt ein ganz­sei­ti­ges Foto und Basis­in­for­ma­tio­nen wie Adres­se, Öff­nungs­zei­ten und Bier­lis­te sowie eine Sei­te Text, auf der meist nicht nur das Bier beschrie­ben wird, son­dern auch inter­es­san­te Geschich­ten über die Braue­rei, den Brau­er oder den Ort zu lesen sind. Die Tex­te sind mal augen­zwin­kernd, mal geschichts­be­flis­sen, mal wort­ge­wal­tig, aber immer wohl­tu­end anders als die gewohn­te Biersommelier-Litanei.

Wer also im Süden oder Osten Bay­erns unter­wegs ist oder sich einen Über­blick über gute und ori­gi­nel­le Bie­re der Regi­on ver­schaf­fen und dabei auch ein paar Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen erhal­ten will, ist mit dem Band gut bedient.

Mein Lieb­lings­zi­tat aus dem Buch:

Szauf­ts ned so vui, trinkts lie­ber a Bier! (Karl Valentin)


Wir ver­lo­sen unser Rezen­si­ons­ex­em­plar unter den Ein­sen­dern einer Mail an verlosung@braumagazin.de mit dem Betreff „111 Bie­re”. Ein­sen­de­schluss ist der 30. April 2021.

[ ]

Auch inter­es­sant:

[ ] [ ] [ ]
Sei der ers­te, der die­sen Arti­kel teilt!

Schreibe einen Kommentar