BRLO übernimmt das Craft Zentrum Berlin

Das Craft Zen­trum Ber­lin liegt in Berlin‐​Spandau und ist eine Braue­rei und Abfül­lung. Von Beginn an beglei­te­te und unter­stütz­te BRLO das Pro­jekt und fand hier die Mög­lich­keit, sei­ne Pro­duk­ti­on voll­stän­dig an den Stand­ort Ber­lin zu ver­le­gen. Dem gemein­schaft­li­chen Gedan­ken der Sze­ne fol­gend, steht das Craft Zen­trum Ber­lin ande­ren Brau­ern offen, die hier eige­ne Sude brau­en sowie abfül­len kön­nen und leis­tet so einen Bei­trag zur Viel­falt der loka­len Bier­sze­ne.

Zu Ende Janu­ar 2019 hat BRLO (Brau­kunst Ber­lin GmbH) die Craft Zen­trum Ber­lin GmbH (CZB) voll­stän­dig über­nom­men. BRLO war bis­her als Min­der­heits­ge­sell­schaf­ter am CZB betei­ligt und hat dort seit 2018 mit einem Team vor Ort die eige­nen Fla­schen­bie­re gebraut und Ivan Semi­kin admi­nis­tra­tiv unter­stützt. Um den nöti­gen Kapa­zi­täts­aus­bau und die Pro­fes­sio­na­li­sie­rung des Unter­neh­mens vor­an­zu­trei­ben, ist die Über­nah­me für BRLO der nächs­te logi­sche Schritt. Am Prin­zip ändert sich jedoch nichts: Das Craft Zen­trum in Berlin‐​Spandau wird auch wei­ter­hin für ande­re Kun­den offen ste­hen. So kön­nen Craft‐​Brauer oder Brau­pro­jek­te dort eige­ne Sude ab 20 Hek­to­li­ter mit einem erfah­re­nen Team vor Ort brau­en und abfül­len.

Das Craft Zen­trum Ber­lin wur­de von Grün­der Ivan Semi­kin mit dem Ziel ins Leben geru­fen, ein Brau‐ und Abfüll­zen­trum für Craft‐​Brauer mit zen­tra­ler Lage in Ber­lin auf­zu­bau­en. Ivan Semi­kin, der seit Jah­ren auch erfah­re­ner Ver­käu­fer bei Brau­Kon ist, wird wei­ter­hin die Rol­le des Betriebs­lei­ters über­neh­men und sich um die Kun­den­be­treu­ung küm­mern.

Nach 2,5 Jah­ren von der Pla­nung, über die ers­ten Sude bis zu einer voll funk­tio­nie­ren­den Braue­rei war es ein lan­ger Weg, und ich freue mich sehr auf die wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit BRLO und alles, was wir gemein­sam noch errei­chen wer­den. Die­ser Schritt gibt mir aber auch die Mög­lich­keit, wie­der etwas mehr Zeit für mei­ne Fami­lie zu haben, da mich die­se inten­si­ve Auf­bau­ar­beit in den letz­ten Jah­ren voll und ganz in Beschlag genom­men hat.”, so Ivan Semi­kin.

Die Kapa­zi­tät des Craft Zen­trums soll Schritt für Schritt auf 25.000 Hek­to­li­ter aus­ge­baut wer­den. Ab dem zwei­ten Quar­tal 2019 wird eine fle­xi­ble Dosen­ab­fül­lung zur Ver­fü­gung ste­hen, die auch Kleinst­men­gen für die Abfül­lung in 0,33l oder 0,5l Dosen erlaubt. Auch alko­hol­freie Geträn­ke sol­len zukünf­tig im CZB pro­du­ziert wer­den kön­nen.

Grün­de­rin und Gesell­schaf­te­rin Katha­ri­na Kurz von BRLO:​„Wir freu­en uns dar­auf, die­se wich­ti­ge und inno­va­ti­ve Platt­form für die Craft Beer‐​Szene wei­ter nach vor­ne zu brin­gen. Wir sind Ivan Semi­kin sehr dank­bar für sei­ne Auf­bau­ar­beit und sein gro­ßes Enga­ge­ment und wir sind sehr froh, dass wir auch wei­ter­hin auf sei­ne gro­ße Exper­ti­se zäh­len kön­nen.”

Steamworks braut Biere für den europäischen Markt im CZB

Ab März 2019 wird auch STEAMWORKS sei­ne Bie­re für den euro­päi­schen Markt im Craft Zen­trum Ber­lin brau­en. Die sym­pa­thi­sche, kana­di­sche Braue­rei aus Van­cou­ver ist aus der deut­schen Craft Beer‐​Szene nicht mehr weg­zu­den­ken.

Her­bert Otten­schlä­ger, Geschäfts­füh­rer von Steam­works Brewing Euro­pe: „Durch das Craft Zen­trum kön­nen wir auf den lan­gen See­weg ver­zich­ten und unse­re Bie­re in gewohn­ter Qua­li­tät noch schnel­ler und fri­scher zu unse­ren Kun­den brin­gen. Born in Cana­da, bre­wed in Ber­lin“.

Fünf Sor­ten sol­len zunächst direkt in Ber­lin gebraut wer­den, dar­un­ter das belieb­te Bier „Flagship IPA”. Und auch Equip­ment haben die Kana­di­er im Gepäck. Sie brin­gen u.a. eine Anla­ge zur Dosen­ab­fül­lung mit, die auch ande­ren Brau­ern zur Ver­fü­gung ste­hen wird.


Wei­te­re Infor­ma­tio­nen unter:
www.brlo.de
craftzentrum.berlin
www.steamworks.eu


Text der BRLO‐​Pressemitteilung vom 30. Janu­ar 2019.

Schreibe einen Kommentar