Bier­ana­ly­se

Aus einer Bier­lau­ne her­aus und dem drin­gen­den Bedürf­nis, Bie­re ana­ly­sie­ren zu kön­nen, wur­de die Sei­te Bieranalyse.de gebo­ren. Es gibt nicht vie­le Braue­rei­en und (fast) kei­ne Hob­by­brau­er mit einem eige­nen Labor, dar­um hilft die Bier­ana­ly­se jetzt aus. Der Grün­der Chris­ti­an Fuchs hat für das brau!magazin auf oft gestell­te Fra­gen geantwortet:

Wie bist Du auf die Idee – Bier­ana­ly­se gekommen?

Wir brau­en im Freun­des­kreis schon seit vie­len Jah­ren ger­ne selbst Bier. Uns hat es schon immer sehr genau inter­es­siert, was wir am Ende der Rei­fung tat­säch­lich im Glas hat­ten und vor allem wo und wie wir uns im gesam­ten Brau­ab­lauf noch opti­mie­ren können.

Die Wer­te aus selbst­be­stimm­ten bzw. gemes­se­nen Para­me­tern, die mit den gän­gi­gen Uten­si­li­en für den Hob­by­brau­er und den Faust­for­meln aus dem Inter­net und Co. errech­net wur­den, haben uns irgend­wann ein­fach nicht mehr aus­ge­reicht oder waren ein­fach mit einer zu hohen Streu­ung behaf­tet und damit ohne Mehrwert.

Es hat sich dann durch Zufall eine Mög­lich­keit auf­ge­tan, unse­re selbst­ge­brau­ten Bie­re in einem Labor für Lebens­mit­tel­über­wa­chung ver­suchs­wei­se ana­ly­sie­ren zu las­sen. Über die­sen Kon­takt konn­ten wir sehr viel über die pro­fes­sio­nel­le Ana­ly­se von Lebens­mit­teln, vor allem im Geträn­ke­be­reich erfah­ren. Auch wel­che Ana­ly­sen und Mess­ge­rä­te hier­für not­wen­dig sind.

Der logi­sche Schluss war, dass wir uns die­ses Equip­ment selbst kauf­ten, um unse­re regel­mä­ßi­gen Bier­scree­nings selbst­stän­dig und unab­hän­gig durch­zu­füh­ren. Die­se tol­le Mög­lich­keit wol­len wir im Rah­men der Bier­ana­ly­se jedem Hobby- und Frei­zeit­brau­er kos­ten­güns­tig anbie­ten. Die Idee der „Bier­ana­ly­se Fuchs“ war geboren.

Was genau ana­ly­sierst Du im Bier?

Wir ermit­teln fol­gen­de Werte:

- Stamm­wür­ze in % nach °Pla­to
– Alko­hol­ge­halt in %vol
– pH Wert
– rela­ti­ve Dich­te D20/​20
– EBC- Farbe
– Brenn­wert in k/​J
– Milch­säu­re in mg/​l
– Bit­ter­wert IBU

Was bedeu­tet rela­ti­ve Dichte?

Das ist sehr kom­plex, zusam­men­ge­fasst aber Fol­gen­des: Vor­ab, bit­te nicht ver­wech­seln, die Dich­te ist das Ver­hält­nis zwi­schen Mas­se und Volu­men eines Kör­pers. Die rela­ti­ve Dich­te hin­ge­gen ist das Ver­hält­nis zwi­schen der Dich­te eines Objekts (Sub­stanz) und der Dich­te eines ande­ren Refe­renz­ob­jekts (Sub­stanz) bei einer bestimm­ten Tem­pe­ra­tur – bei Was­ser 4°C.

Was genau kann das FTIR Spectrometer?

Beim FTIR Spec­tro­me­ter erlaubt eine Fourier-​Transform-​Infrarotspektroskopie (FTIR) die Ana­ly­se aller Wel­len­län­gen in einer Mes­sung. Über eine ther­mi­sche Quel­le (Laser) wird infra­ro­tes Licht über einen gro­ßen Wel­len­län­gen­be­reich erzeugt. Die­ses Infra­rot­licht wird durch das Inter­fe­ro­me­ter und schließ­lich auf die Pro­be gelei­tet wor­über die ein­zel­nen Para­me­ter gemäß der Pro­dukt­ka­li­brie­rung bestimmt werden.

Da uns die Qua­li­tät jeder ein­zel­nen Mes­sung sehr wich­tig ist, arbei­ten wir mit den Gerä­ten eines füh­ren­den deut­schen Her­stel­lers für Labor­tech­nik zusam­men. Über eine nach der Anwei­sun­gen für die Qua­li­täts­bier­ana­ly­sen erstell­te Pro­dukt­ka­li­brie­rung wird der Wert jedes ein­zel­nen Ana­ly­se­pa­ra­me­ter bestimmt.

Wie fin­dest Du Brau­feh­ler genau raus?

Bei dem Bier­scree­ning machen wir eine Auf­nah­me der oben genann­ten Ist­wer­te. Da wir aller­dings die Rezep­te und vor allem das Brau­ver­fah­ren des jewei­li­gen Hob­by­brau­ers nicht ken­nen, ist es uns nicht mög­lich zu Brau­feh­lern detail­lier­te Anga­ben zu machen. Die exak­te Feh­ler­dia­gno­se und Ursa­chen­be­stim­mung für die bestimm­ten Wer­te obliegt dem Brau­er. Wir freu­en uns aller­dings jedes Mal wie­der sehr über die Mög­lich­keit, uns mit unse­ren Kun­den aus­tau­schen, Erfah­run­gen zu tei­len und dadurch mög­li­che Brau­feh­ler ein­zu­gren­zen. Stets das eine gro­ße Ziel vor Augen: Das nächs­te Bier noch bes­ser zu machen!

Wenn ich Dir ein­fach ein Bier gebe, kannst Du mir dann alle Bestand­tei­le genau sagen?

Wir möch­ten vor allem preis­lich für den Hob­by­brau­er attrak­tiv blei­ben, daher haben wir uns auf die rele­van­tes­ten Wer­te kon­zen­triert. Die­se sind aus unse­rer Sicht für jeden Hob­by­brau­er aus­rei­chend und von direk­tem Mehr­wert. Nur dadurch kön­nen wir zum Bei­spiel die Basis-​Analyse LIGHT auch schon für 9,90€ anbieten.

Für die Ana­ly­se benö­ti­gen wir ledig­lich 200 ml der Bier­pro­be. Wich­tig ist, dass die­se in einem sau­be­ren und luft­dich­ten Gefäß ihren Weg zu uns fin­det. Vie­le Kun­den sen­den uns eine bereits abge­füll­te Fla­schen­pro­be – das hat sich bewährt. Vor der Ana­ly­se wird die Pro­be voll­stän­dig ent­gast, um die Ana­ly­se nicht durch Koh­le­säu­re­b­läs­chen, Schaum etc. zu beein­flus­sen. Daher ist es halb so wild, wenn das Bier durch den Trans­port­weg gut geschüt­telt bei uns ankommt :). Das hat kei­nen Ein­fluss auf die Messwerte.

Kannst Du alle Alko­ho­le im Bier aus­ma­chen? Und wenn ja wie vie­le gibt es?

Wie bereits oben erwähnt, haben wir uns auf die wesent­li­chen Bestandteile/​Werte kon­zen­triert. Beim Alko­hol ist das feder­füh­rend der Alkohol- oder genau­er Etha­nol­ge­halt in %vol. Ein wei­te­rer Vor­teil hier­bei ist, dass wir den Alko­hol­ge­halt nicht nur im Bier son­dern auch bei Wein, Likö­ren oder ande­ren Spi­ri­tuo­sen mes­sen kön­nen. Es freut uns daher sehr, dass gera­de bei selbst kre­ierten Likö­ren die Nach­fra­ge nach einer Ana­ly­se immer grö­ßer wird.

Wie bestimmst Du den Farbwert?

Der Farb­wert wird durch eine spek­tralp­ho­to­me­tri­sche Metho­de ermit­telt. Der Begriff Spek­tralp­ho­to­me­ter beschreibt eine spe­zi­el­le­re Vari­an­te eines Photometers

Für die brau!magazin-Leser hat Chris­ti­an noch ein beson­de­res Ange­bot: bis zum 31.12.2022 erhal­ten alle Leser mit dem Rabatt­code „braum­a­ga­zin” einen Nach­lass von 10% auf alle Ana­ly­sen. Der Rabatt­code kann direkt auf bieranalyse.de ein­ge­ben wer­den; er ist nicht mit wei­te­ren Rabatt­ak­tio­nen kombinierbar.

Sei der ers­te, der die­sen Arti­kel teilt!

Schreibe einen Kommentar