700 Jah­re Brau­stadt Weitra

Wei­tra, die nie­der­ös­ter­rei­chi­sche Stadt­ge­mein­de an der tsche­chi­schen Gren­ze, ist die ältes­te Brau­stadt Öster­reichs. Am 26. Mai 1321 ver­lieh König Fried­rich der Schö­ne den dama­li­gen Bür­gern der Stadt ein Pri­vi­leg, das das Bier­brau­en im Umkreis von einer Mei­le um die Stadt ver­bot. Die Stadt fei­ert das 700. Jubiäum in die­sem Jahr mit einer Viel­zahl von Ver­an­stal­tun­gen. Noch bis in den Okto­ber kann man bei den „Täg­li­chen Ange­bo­ten“ Füh­run­gen, Besich­ti­gun­gen und sport­li­che Akti­vi­tä­ten erleben.

Wei­tra Biermeile

Die „Wei­tra Bier­mei­le“ mit neun inter­ak­ti­ven Sta­tio­nen führt durch die Alt­stadt und ist ein neu­es High­light für Tou­ris­ten, Tages­gäs­te und die Weitra­er Bevöl­ke­rung. Der Weg star­tet vor der Bier­werk­statt Wei­tra. Die ers­te Sta­ti­on wid­met sich dabei dem The­ma „Bier & Brau­en“ und infor­miert kom­pakt und über­sicht­lich über die Bier­her­stel­lung einst und jetzt. Durch die sehr gelun­ge­ne gra­fi­sche Umset­zung wer­den auch opti­sche Akzen­te gesetzt. Bei der Sta­ti­on zwei am Rat­haus­platz geht es um die Ver­bin­dung von „Bier & Bür­ger­tum“ in Wei­tra, spiel­te doch das Bier eine wesent­li­che Rol­le in der Ent­wick­lung der Stadt und der Pro­spe­ri­tät der Bevöl­ke­rung. Am Weg Rich­tung Schloss Wei­tra steht die drit­te Sta­ti­on „Bier & Eiser­ner Vor­hang“, die sich der Rol­le von Bier in Tsche­chi­en wid­met. Wei­te­re Sta­tio­nen sind unter ande­rem „Bier & Indus­trie“, „Bier & Glau­be“ und „Bier & Stadt“, wo als beson­de­res High­light die Urkun­de von 1321 in einer hoch­wer­ti­gen Replik zu sehen ist.

Erleb­nis­welt Bier

Die „Erleb­nis­welt Bier“ erwar­tet den Besu­cher mit einem Mix aus Infor­ma­ti­on und Erleb­nis: „Was Sie schon immer über Bier wis­sen woll­ten“ – so könn­te der Titel der Aus­stel­lung im neu­ge­stal­te­ten Braue­rei­mu­se­um im Schloss Wei­tra lau­ten. Die Besu­cher ler­nen die unter­schied­li­chen Roh­ma­te­ria­li­en und Brau­pro­zes­se einst und jetzt ken­nen. Den viel­fäl­ti­gen Bier­sor­ten, der so wich­ti­gen Glas­kul­tur sowie dem Ein­satz vom Bier in der Küche wid­met sich die Aus­stel­lung genau­so wie der Typo­lo­gie: Am Ende des Rund­gan­ges erfährt jeder Besu­cher, wel­cher „Bier­typ“ sie oder er ist und wo man das „pass­ge­naue Bier“ genie­ßen kann. Die Kulis­se dafür bie­ten Res­te der 700-​Jahr alten Mau­er der Kuen­rin­ger­burg Weitra.

Dar­über hin­aus gibt es im Schloss im Jahr 2021 zu entdecken:

  • Rätsel-​Ralley für Groß und Klein im Schlossmuseum
  • Son­der­aus­stel­lung „Das Leben ist schön“
  • Aus­sichts­turm mit einem wun­der­ba­ren Blick über das Weitraer-Land
  • Shop mit regio­na­len Pro­duk­ten und Kunsthandwerk

Öff­nungs­zei­ten: Mai bis Okto­ber 2021, täg­lich außer Diens­tag, von 10 – 17 Uhr

Bier­werk­statt Weitra

Die zum Unter­neh­mens­ver­bund der Pri­vat­braue­rei Zwettl gehö­ri­ge Bier­werk­statt Wei­tra prä­sen­tiert im Jubi­lä­um „700 Jah­re Brau­stadt Wei­tra“ eine neue Bier­spe­zia­li­tät: „Das Schwar­ze“ ist ein unter­gä­ri­ges Spe­zi­al­bier, wel­ches haupt­säch­lich in Gas­tro­no­mie­be­trie­ben sowie bei Ver­an­stal­tun­gen aus­ge­schenkt wer­den soll.

Die Bier­werk­statt Wei­tra wur­de – trotz und wäh­rend der aktu­ell her­aus­for­dern­den Situa­ti­on – im letz­ten Jahr um 4,5 Mil­lio­nen Euro moder­ni­siert. Mit die­sem Invest­ment sind nun­mehr alle Anla­gen auf moderns­tem Stand, die Kapa­zi­tät der Bier­werk­statt konn­te pünkt­lich zum Jubi­lä­ums­jahr damit nahe­zu ver­dop­pelt wer­den. Die hand­werk­li­che Tra­di­ti­on der offe­nen Gärung mit anschlie­ßen­der lan­ger Lage­rung der Bie­re bei kal­ten Tem­pe­ra­tu­ren bleibt selbst­re­dend erhal­ten. „Auf­grund der Kom­ple­xi­tät und des unbe­dingt not­wen­di­gen Wis­sens der Mit­ar­bei­ter gerät die­se bewähr­te Metho­de zuneh­mend in Ver­ges­sen­heit. Wir gehen hier zwei­fels­oh­ne den kom­pli­zier­te­ren, auf­wen­di­ge­ren Weg, wer­den aber mit außer­ge­wöhn­li­chen Bie­ren belohnt“, so Karl Schwarz, dem das Hand­werk am Her­zen liegt und der Tra­di­ti­on bewah­ren möchte.

Bier-​Jubiläumsbox

Bier hat in Wei­tra eine lan­ge Tra­di­ti­on, die bis in die heu­ti­ge Zeit reicht. Nach wie vor wer­den in der Bier­werk­statt Wei­tra vor den Toren der Stadt und in der eige­nen Haus­braue­rei im Brau­ho­tel Wei­tra zahl­rei­che Bie­re gebraut. Zusätz­lich bie­tet die hei­mi­sche Gas­tro­no­mie ein Sor­ti­ment an Spe­zi­al­bie­ren und Haus­ab­fül­lun­gen. Mit der neu­en Jubi­lä­ums­box kann man sich nun erst­mals alle
in Wei­tra gebrau­ten und in Fla­schen abge­füll­ten Bie­re mit nach Hau­se neh­men. Die Weitra­er Bie­re, „Das Hel­le“, „Had­mar – Das Bio­Bier“ sowie das Jubi­lä­ums­bier „Das Schwar­ze“ von der Bier­werk­statt Wei­tra sowie das Weitra­er „Brau­haus Bio-​Bier“ und ein eigens gestal­te­tes Bier­glas, ele­gant ver­packt im Jubi­lä­ums­kar­ton, machen die Box zum idea­len Mit­bring­sel für Bier &
Wei­tra Fans. Neben der Jubi­lä­ums­box gibt es noch zahl­rei­che Pro­duk­te im und zum Jubi­lä­ums­jahr: Die Pro­dukt­pa­let­te reicht von der hand­ge­fer­tig­ten Gra­nit­uhr mit Holz aus alten Bier­fäs­sern, über regio­nal her­ge­stell­te Bier­öff­ner bis hin zum Bier-​Rucksack, der die Besu­cher auf ihrem Weg ent­lang der Bier­mei­le begleitet.

Tourismus-​Service Weitra
Rat­haus­platz 1, 3970 Weitra
Tel. +43 2856 5006 52
saskia.kaas@weitra-tourismus.at
www.weitra-tourismus.at
www.braustadt2021.at

Kul­tur­ver­ein Schloss Weitra
Rat­haus­platz 1, 3970 Weitra
T 0664 1373 588
zlocha@schloss-weitra.at
www.schloss-weitra.at

Die­ser Arti­kel ist eine Zusam­men­fas­sung der Pres­se­mit­tei­lung des Tourismus-​Service Wei­tra vom Mai 2021. Aus­wahl und Ein­lei­tung: Jörg Krüger

Sei der ers­te, der die­sen Arti­kel teilt!

Schreibe einen Kommentar