Braufreunde Berlin gegründet

Am 28. Januar grün­de­ten sich die Braufreunde Berlin als Verein. Ziel ist es, die Aktivitäten der Berliner und Brandenburger Hobbybrauer zu bün­deln und Partnern ei­nen ver­läss­li­chen Kontakt zur Gemeinschaft der Hobbybrauer zu bie­ten. Es sol­len ge­mein­sam Veranstaltungen, Schulungen und Vorführungen or­ga­ni­siert wer­den. Langfristig sol­len auch Brau-Ausstattung und Rohstoffe ge­mein­sam be­schafft und für Gemeinschaftssude be­nutzt wer­den.

Die zehn Gründungsmitglieder tra­fen sich am Berliner Ostkreuz, um beim Verkosten der mit­ge­brach­ten Biere letz­te Fragen auf dem Weg zum Verein zu klä­ren. Nach gut zwei Stunden wur­den dann die bei­den Vorstände und der „CFO“ (aka Kassenwart) ein­stim­mig ge­wählt.

Hagen wird als ers­ter Vorsitzender die Fäden des Vereins in der Hand hal­ten, un­ter­stützt von Daniel als sein Stellvertreter und Kay als Finanzchef. Inzwischen ist die Eintragung im Vereinsregister be­an­tragt, die Namen ge­si­chert, ei­ne Web- und facebook-Seite ein­ge­rich­tet. Ein ers­tes Arbeitstreffen fand am 25. Februar statt – es ist ge­plant, sich zu­künf­tig je­weils am letz­ten Donnerstag des Monats zu tref­fen.

Die Teilnehmer die­ses ers­ten Treffens dis­ku­tier­ten ne­ben den Formalien rund um die Vereinsgründung auch die ers­ten Aktivitäten, bei de­nen sich der Verein in der Öffentlichkeit zei­gen wird. Es sind meh­re­re Termine auf Veranstaltungen im spä­ten Frühjahr und Sommer an­ge­dacht – mehr Informationen fol­gen, so­bald Einzelheiten fest­ste­hen. Auch die Suche nach ei­nem Vereinsdomizil geht wei­ter. Last but not least wur­den na­tür­lich auch die mit­ge­brach­ten Biere ver­kos­tet und aus­gie­big dis­ku­tiert.

Wenn ihr Interesse habt, im Verein mit­zu­ar­bei­ten, wen­det euch über die un­ten ste­hen­den Kontakte an den Vorstand – Mitglieder wer­den vor­aus­sicht­lich ab März auf­ge­nom­men.

Läuft al­les wie ge­plant, wer­det ihr in Zukunft be­stimmt öf­ter von den Braufreunden Berlin hö­ren.


Kontakt:

 

Ein Kommentar zu “Braufreunde Berlin gegründet

  1. ScarabeoScarabeo

    Moin,
    für mich als Berliner na­tür­lich sehr in­ter­es­sant. Allerdings wer­de ich dem Verein nicht bei­tre­ten weil mir die Satzung zu streng und be­stim­mend ist. Ich weiß nicht wie ich es aus­drü­cken soll aber ich wür­de mich von solch ei­ner Satzung be­vor­mun­det füh­len. Da wer­den z. B. Arbeitsstunden vor­ge­schrie­ben aber lei­der nicht wie vie­le. Ich wür­de mir ein Verein wün­schen wo die Berliner und Brandenburgen Hobbybrauer zu­sam­men kom­men kön­nen um Erfahrungen aus­zu­tau­schen und selbst ge­brau­te Biere ver­kos­ten zu las­sen usw. An ge­mein­sa­me Brauaktionen oder Veranstaltungen bin ich nicht in­ter­es­siert. Aber das ist nur mei­ne Meinung.

Schreibe einen Kommentar