Vergessene Biere wiederentdecken

Viele Hobbybrauer ha­ben sich der Erforschung und Pflege his­to­ri­scher Biere ver­schrie­ben. Grätzer Bier, Gose, Lichtenhainer und an­de­re fast ver­ges­se­ne Biere wer­den von Hobbybrauern wie­der zum Leben er­weckt, in­dem sie ih­re Geschichte er­grün­den, nach his­to­ri­schen Quellen su­chen und Rezepte re­kon­stru­ie­ren.

Zu die­ser ar­chäo­lo­gi­schen Arbeit ge­hört auch die Ergründung der Geschichte his­to­ri­scher oder ak­tu­el­ler Brauereien. Die Brauereigeschichte war schon im­mer ei­ne Abfolge von Gründungen, Vereinigungen, Übernahmen und Schließungen, so dass man­che Brauerei auf ei­ne sehr leb­haf­te Historie zu­rück­bli­cken kann, die sich zu do­ku­men­tie­ren lohnt. Brauereihistorische, wirt­schaft­li­che, städ­te­bau­li­che, so­zia­le und hei­mat­kund­li­che Aspekte sind da­bei glei­cher­ma­ßen in­ter­es­sant.

Schreibe einen Kommentar