Veranstaltungsvorschau Sommer 2015

Fernglas

In der Hitze der letz­ten Tage, die in man­chen Gegenden fast 40°C er­reich­te, war es manch­mal schwie­rig, an Bier zu den­ken. Aber die Bierszene ist auch im Sommer wei­ter ak­tiv.

Im letz­ten Jahr gab es erst­mals die Münchner Bierinseln. Dieses Konzept, bei dem über die Stadt ver­teilt vie­le un­ter­schied­li­che Orte „bie­ri­ge“ Events ver­an­stal­te­te, war of­fen­bar so er­folg­reich, das es die­ses Jahr auch auf Hamburg und Berlin aus­ge­wei­tet wur­de. So gab es am 11. Juli die Hamburger Bierinseln, am 18. Juli stei­gen die Berliner Bierinseln, und am 25. Juli gibt es die Münchner Bierinseln dann zum zwei­ten mal. Wer schafft es, al­le drei zu be­su­chen?

In München gibt es im Vorfeld so­gar no­ch zwei Warm-ups im Tap-House (21. Juli) und bei Bukanter (22. Juli). Weitere Infomationen fin­det man un­ter bierinseln.de.

Von den re­gel­mä­ßi­gen gro­ßen jähr­li­chen Bierfesten im Sommer sei­en hier nur das 7. Bad Staffelsteiner Bierbrauerfest am 15. Juli, die Bamberger Sandkerwa vom 20. bis 24. Juli, das Annafest in Forchheim vom 24. Juli bis 3. August und das Kulmbacher Bierfest vom 26. Juli bis 3. August er­wähnt. Die Bierbörsen, von de­nen man nicht nur po­si­ti­ve Berichte hört, ex­pan­die­ren ja oh­ne­hin in­fla­tio­när.

Besonders für die „Nordlichter“ un­ter den Hobbybrauern dürf­te das 4. Bierfestival der Stralsunder Störtebeker Brauerei am 29. August in­ter­es­sant sein. Es steht dies­mal un­ter dem Motto „Deutsche Hobbybrauer“. Neben dem Ausschank von Hobbybrauerbieren wird es ei­nen Wettbewerb ge­ben, in dem die Imperial Stout Interpretationen der Hobbybrauer ge­gen­ein­an­der an­tre­ten. Ein Rahmenprogramm mit Vorträgen von Biersommeliere Sylvia Kopp und abends mit Liveband sorgt für Unterhaltung.

Am glei­chen Termin, dem 29. und 30. August, fin­det zum zwei­ten mal das Brandenburger Brauereitreffen statt, dies­mal auf dem Marktplatz in Finsterwalde. Dort stel­len sich ver­schie­de­ne Kleinbrauereien aus Brandenburg vor – ne­ben Bier und Spezialitäten vom Grill gibt es auch Live-Musik und zum ers­tem Mal auch die Wahl der Brandenburger Bierkönigin.

Die Mutter der Hobbybrauerfestivals wird in die­sem Jahr am 19. September schon zum drit­ten mal von Camba Bavaria aus­ge­rich­tet. Veranstaltungsort ist dies­mal nicht der Stammsitz in Truchtlaching, son­dern die na­gel­neue Camba Old Factory in Gundelfingen. Das Programm steht no­ch nicht end­gül­tig fest, aber es gibt in je­dem Falle wie­der ei­nen Hobbybrauerwettbewerb und -Ausschank.

Alle die­se und wei­te­re Termine wie ge­wohnt im Müggelland Braukalender.

Schreibe einen Kommentar