Ein hoffnungsvoller Beginn

Eure Reak­ti­on auf die ers­te Aus­ga­be des brau!magazin war ganz groß­ar­tig: seit Ende Sep­tem­ber lasen etwa 8.000 unter­schied­li­che Besu­cher etwa 100.000 Web-​Seiten im Pre­mie­ren­heft. Die Rück­mel­dun­gen zum Maga­zin und zu den Arti­keln war durch­weg posi­tiv, ob in Kom­men­ta­ren zu Arti­keln, in Mails oder im Forum und auch per­sön­lich. Ich habe die Gra­tu­la­tio­nen aller­dings immer nur zurück­hal­tend ange­nom­men, denn noch sind wir blu­ti­ge Anfän­ger und haben nichts als einen hoff­nungs­vol­len Beginn geschafft.

Drei Mona­te klin­gen aus der Sicht des Lesers sicher lang, und ihr war­tet wahr­schein­lich schon unge­dul­dig auf die Fort­set­zung des Maga­zins. Unse­re Auto­ren sehen das von einem ande­ren Stand­punkt, denn ein guter Arti­kel schreibt sich nicht von selbst. Vom ers­ten Ent­wurf bis zur end­gül­ti­gen Fas­sung gehen vie­le Ver­sio­nen und vor allem viel Zeit vor­über, beson­ders wenn man wie alle unse­re Auto­ren die Arbeit am Maga­zin in der knap­pen Frei­zeit erle­digt. Ich möch­te daher hier noch­mals allen Betei­lig­ten herz­lich für die tol­le Arbeit dan­ken!

Auf also zur zwei­ten Aus­ga­be des Maga­zins. Das aktu­el­le Heft beschäf­tigt sich im Leit­mo­tiv mit dem The­ma Malz: von Grund­la­gen und Her­stel­lung im Hob­by­maß­stab über die Inter­pre­ta­ti­on von Ana­ly­sen bis zum Über­blick über die ver­schie­de­nen Sor­ten.

Moritz setzt sei­nen Arti­kel zum Läu­tern aus der Herbst­aus­ga­be fort. Außer­dem hält er ein Plä­doy­er für die Dekok­ti­on, wäh­rend Andy Kri­te­ri­en für die Aus­wahl eines Maisch­ver­fah­rens beleuch­tet.

Den Besu­chern des dies­jäh­ri­gen Camba-​Festivals ist sicher noch Micha­els wun­der­ba­rer Adam­Do, Zwei­ter des Brau­wett­be­werbs, in Erin­ne­rung. In sei­nem Arti­kel über den Adam beleuch­tet er die Geschich­te die­ses his­to­ri­schen Bier­stils und gibt Tipps für das Nach­brau­en.

Der aktu­el­le Bier­stil des Hefts ist, pas­send zur dies­jäh­ri­gen Doemens-​Aufgabe, das Münch­ner Hell. Syl­via Kopp, Bier­som­me­lie­re und Che­fin der Ber­lin Beer Aca­de­my, beschreibt anhand des Augus­ti­ner Hell den Stil und einen typi­schen Ver­tre­ter. In einem zwei­ten Arti­kel fin­det ihr Brau­tipps und Rezep­te.

Karol und unser tsche­chi­scher Brau­kol­le­ge Michal berich­ten über Alte und neue Braue­rei­en und die Hob­by­brau­er­sze­ne in Tsche­chi­en, denn auch bei unse­rem süd­öst­li­chen Nach­barn tut sich vie­les in Sachen Bier, Braue­rei­en und Hob­by­brau­er.

Mit die­ser Aus­ga­be begin­nen wir auch die Rei­he „Brau­feh­ler des Quar­tals”, in der wir jeweils einen Bier­feh­ler anhand sei­ner Sym­pto­me und Aus­wir­kun­gen beschrei­ben, sei­ne Ursa­chen ermit­teln und Vor­schlä­ge zur Ver­mei­dung machen. Das ers­te Pro­blem ist eines der meist­dis­ku­tier­ten: Oxi­da­ti­on und Bier­al­te­rung.

Eure Krea­ti­vi­tät ist gefragt, wenn es um den ers­ten Foto­wett­be­werb des brau!magazins geht. Wir rufen euch auf, eure Fotos zum The­ma „Spaß am Brau­en” ein­zu­rei­chen. Unse­re Spon­so­ren haben wert­vol­le Prei­se zur Ver­fü­gung gestellt, die wir an die Ein­rei­cher der bes­ten Fotos ver­ge­ben wer­den.

Viel Spaß an der neu­en Aus­ga­be!

Schreibe einen Kommentar