Fermentum Mobile

Vor ei­ni­gen Wochen tauch­ten in deut­schen Foren erst­mals Zeichen ei­ner neu­en Reihe von Flüssighefen auf. Die Firma Fermentum Mobile aus Polen pro­du­ziert ins­ge­samt 16 ver­schie­de­ne Stämme, von de­nen al­ler­dings noch nicht al­le in Deutschland er­hält­lich sind. Die Tabelle am Ende des Artikels lis­tet das kom­plet­te Sortiment auf.

Über die Herkunft der Stämme schweigt sich Fermentum Mobile aus. Man kann nur von den Bezeichnungen aus­ge­hend Vermutungen an­stel­len, wo der Ursprung der je­wei­li­gen Hefen liegt.

Einziger Deutscher Lieferant ist bis­her Simons Webshop schnapsbrenner.eu, der die Stämme FM10, FM25, FM26, FM41 und FM52 an­bie­tet (in der Tabelle fett ge­druckt). Weitere Sorten ste­hen auf Anfrage zur Verfügung.

Verpackung

Hefe-Petling

Hefe-Petling

Die Hefe wird in trans­pa­ren­ten PET-Flaschen-Rohlingen, sog. Petlingen, ge­lie­fert, die et­wa 30ml Hefesuspension ent­hal­ten. Die Hefe setzt sich bei ru­hi­ger Lagerung un­ten ab. Vor der Zugabe soll­te die Hefe wie­der auf­ge­schüt­telt wer­den, um ei­ne voll­stän­di­ge Entleerung des Bodensatzes zu er­rei­chen.

Zellzahl

Abgesetzte Hefe

Abgesetzte Hefe

Eine Hefe-Petling ent­hält et­wa 25-30 Milliarden Hefezellen. Obwohl die emp­foh­le­ne Menge für 20 Liter Würze von 12,5°P Stammwürze et­wa 180 Milliarden Hefezellen be­trägt, ist der Hersteller der Meinung, dass das di­rek­te Anstellen mit nur ei­ner Portion Hefe mög­lich ist, auch wenn das das Risiko von Störungen im Gärverlauf er­höht.

Lagerung

Haltbarkeitsdatum

Chargennummer und Haltbarkeitsdatum

Die Lagerung soll im Kühlschrank bei 2-6°C er­fol­gen. Keinesfalls soll­te die Hefe in den Petlingen oh­ne Vorbehandlung ein­ge­fro­ren wer­den.

Das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) ist auf dem Deckel auf­ge­druckt. Fermentum macht kei­ne wei­te­ren kon­kre­ten Angaben zu Haltbarkeit und ver­län­ger­ter Startzeit. Man soll­te aber da­mit rech­nen, dass, je äl­ter die Hefe ist, die Angärzeit um so län­ger dau­ern wird und nach Ablauf des MHD ein Starter auch für ober­gä­ri­ge Biere un­be­dingt rat­sam ist.

Starter

Hefestarter

Hefestarter

In den FAQ emp­fiehlt Fermentum Mobile ei­nen Starter nur für un­ter­gä­ri­ge Biere und Bier mit ei­ner Stammwürze über 14°P. Obwohl der Hersteller für ober­gä­ri­ge Biere un­ter 14°P Stammwürze bei gu­ter Belüftung ei­nen Starter nicht für nö­tig hält, ist zu­min­dest ein kur­zes Starten mit ver­dünn­ter Vorderwürze aus mei­ner Sicht emp­feh­lens­wert, wenn man schnel­le Angärung und ei­nen zü­gi­gen Gärverlauf si­cher­stel­len will. Seht da­zu auch den Artikel „Der idea­le Starter“ in die­ser Ausgabe.

Alternativ kön­nen na­tür­lich auch meh­re­re Packungen zu­ge­ge­ben wer­den.

Belüftung

Gute Belüftung, sei es durch Umschütten, Rühren der Würze mit Schneebesen oder Küchenmixer oder durch Bewegen des Gärbottichs, si­chert im Anfangsstadium der Gärung ei­ne zü­gi­ge Vermehrung der Hefe und sorgt da­mit für schnel­le An- und si­che­re Durchgärung.

Preise

In Deutschland wer­den die Fermentum Mobile Hefen für et­wa 7 Euro an­ge­bo­ten und sind da­mit et­was güns­ti­ger als die Konkurrenz von WhiteLabs (ca. 7,50€) und WYEAST (ca. 8€). Wenn die Lieferkette stimmt, dürf­ten sie auch et­was fri­scher als die aus Übersee im­por­tier­ten Hefen sein.

brau!magazin Testsude

BeschreibungIm Rahmen un­se­res Grainfather-Tests ha­ben wir die pro­du­zier­te Würze je­weils ge­teilt und mit ei­nem der bei­den bel­gi­schen Stämme an­ge­stellt, die uns von Simon zur Verfügung ge­stellt wur­den.

Zunächst wur­de das Blonde Ale (Stammwürze 13°P) an­ge­stellt. Dabei zeig­te sich, dass die FM26 (Belgische Hügel) we­sent­lich gär­freu­di­ger als die FM25 war. Sie quoll be­reits beim Öffnen aus dem Petling und gär­te nach dem Anstellen we­sent­lich zü­gi­ger an als ihr Pendant.

In der zwei­ten Führung wur­den dann zwei Tripel-Sude mit 18°P Stammwürze ver­go­ren. Dabei wa­ren die Unterschiede im Gärverhalten nicht mehr so dras­tisch.

Alle vier Sude be­fin­den sich noch in der Reifung. Über die Ergebnisse der Verkostung wer­den wir in der nächs­ten Ausgabe be­rich­ten.

Hefe-Sortiment von Fermentum Mobile

TypName PL/EN/DEBeschreibungEignung
FM10O czym szu­mią wierzby/
Wind and the willows/
Wind und die Weiden
Klassischer Stamm für eng­li­sche Bitter, rei­ches Geschmacksprofil, er­zeugt ho­hen EstergehaltEnglisches Bitter und Helles Ale, Porter
FM11Wichrowe wzgórza/
Wuthering Heights/
Wuthering Heights
Ursprünglich aus Nordengland mit an­ge­neh­mem Geruchs- und Geschmacksprofil, mitt­le­rer Ester- und PhenolgehaltEnglisches Bitter und Helles Ale, Englisches India Pale Ale (IPA)
FM12W szko­cką kratę/
Scottish tartan/
Schottischer Tartan
Klassischer schot­ti­scher Stamm, neu­tra­les Geschmacksprofil, ge­rin­ge EsterproduktionEnglisches und schot­ti­sches Starkes Ale, Schottisches Ale
FM13Irlandzkie ciemości/
Irish darkness/
Irische Dunkelheit
Universelle Irish Hefe emp­foh­len für schwe­re ober­gä­ri­ge Biere. Der Stamm hat im Fall der Gärung bei nied­ri­ger Temperatur ein nur leicht fruch­ti­ges Profil. Bei hö­he­ren Temperaturen ist die Esterproduktion und der fruch­ti­ge Charakter stär­ker.Englisches India Pale Ale (IPA), Porter, Stout
FM20Białe walonki/
White wellingtons/
Weiße Wallonen
Südbelgischer Stamm für Biere Blanche/WitbierBelgisches Weizen (Wit)
FM21Odkrycie sezonu/
Season’s greetings/
Grüße der Saison
Hocharomatischer Französischer Stamm für Saison BiereBelgisches Starkes Ale, Belgisches und Französisches Ale
FM25Klasztorna medytacja/
Monastery meditation/
Klösterliche Meditation
Universelle Sorte für bel­gi­sche Klosterbiere mit dem cha­rak­te­ris­ti­schen Geschmacksprofil der bel­gi­schen AlesBelgisches Starkes Ale, Belgisches und Französisches Ale
FM26Belgijskie pagórki/
Belgian hillside/
Belgische Hügel
Belgischer Stamm mit ei­nem sehr star­ken würzig-fruchtigen CharakterBelgisches Starkes Ale, Belgisches und Französisches Ale
FM30Bohemska rapsodia/
Bohemian melody/
Böhmische Rhapsodie
Typischer Stamm für un­ter­gä­ri­ge Biere im tsche­chi­schen StilDunkles Lager, Helles Lager
FM31Bawarska dolina/
Bavarian valley/
Bayerisches Tal
Untergäriger Stamm aus der Region MünchenBock, Dunkles Lager, Festbier, Helles Lager
FM40Pszeniczny łan/
Wheat field/
Weizenfeld
Universeller Stamm für Weizenbiere im süd­deut­schen StilWeizen, Dunkelweizen, Weizenbock
FM41Gwoździe i banany/
Cloves and bananas/
Nelken und Bananen
Weizenbier-Stamm mit sehr fruch­ti­gen CharakterWeizen, Dunkelweizen, Weizenbock
FM42Stare nadreńskie/
Old Rhine/
Alter Rhein
Stamm aus Norddeutschland für tra­di­tio­nel­le ober­gä­ri­ge Biere mit neu­tra­len Aromaprofil und ge­rin­ger Esterproduktion, in ei­nem brei­tes TemperaturspektrumKölsch und Altbier
FM50Kłosy kansas/
Kansas ears/
Korn aus Kansas
Universeller ober­gä­ri­ger Stamm mit ge­rin­ger Esterproduktion in ei­nem wei­ten TemperaturbereichAmerikanisches hel­les und bern­stein­far­be­nes Ale, Amerikanisches Weizen, Kölsch und Altbier
FM51Grodzie dębowe/
Oakengate/
Grätzer Eiche
Stamm aus der Wielkopolska-Region mit neu­tra­lem Geschmacksprofil, der tra­di­tio­nell für die Herstellung von Grätzer Bier ver­wen­det wirdHelles Ale, Spezial- und Experimentalbier (Grätzer)
FM52Amerykański sen/
American dream/
Der ame­ri­ka­ni­sche Traum
Sauber und frisch im Geschmack be­tont der Stamm im fer­ti­gen Bier Hopfen und Malzigkeit. Empfohlen für al­le ame­ri­ka­ni­schen Biere.Amerikanisches Black IPA, Amerikanisches hel­les und bern­stein­far­be­nes Ale, Amerikanisches India Pale Ale (IPA)

Schreibe einen Kommentar